Kandidaten für den Kreistag

Heiko Breithaupt (CDU)

39 Jahre
Bürgermeister der Stadt Blankenburg (Harz)

-  Beirat Verein Rettung Schloss Blankenburg e.V.
- Vorstand Förderverein der Neuberin Stiftung e.V.
- Vorstand Verein „Blankenburg blüht auf e.V.“
- Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Blankenburg

Schwerpunkte der Kreistagsarbeit:

- Investitionen in neuen Wohnraum und Unternehmen brauchen moderne, beschleunigte Baugenehmigungsverfahren
- wirtschaftsfreundliches Klima zur Sicherung, Neuansiedlung und Neugründung von Unternehmen 

- Weitere Stärkung des Tourismus
- Erhalt der vielfältige Bildungslandschaft für optimalen Übergang von Schule zum Beruf
- Sicherstellung der ärztlichen und klinischen Versorgung für alle Bürger 
- attraktiver und bedarfsgerechter öffentlicher Personennahverkehr

Blankenburg mitten im Harzkreis,  das ist für mich Heimat.  Unsere Bürgerinnen und Bürger  sollen sich hier wohlfühlen und zu Hause sein. Das heißt für mich, hier zu lernen, zu leben und zu arbeiten. Unseren Landkreis Harz  möchte ich als Wirtschafts-, Tourismus- und Wohnstandort weiterentwickeln. Blankenburg braucht im Landkreis eine starke Stimme!

Klaus Dumeier (CDU)

57 Jahre
Geschäftsführer Gesundheitszentrum 


- Vorstand Harzer Wandernadel 

- Initiator Freibad „Am Thie“ 


Schwerpunkte der Kreistagsarbeit: 

- Bürgerfreundliche und touristische Weiterentwicklung unserer Heimat

- Erhalt aller Schulstandorte und Kindergärten
- Solide Haushaltspolitik

- Stabilisierung der Gesundheitsversorgung
- Attraktiver ÖPNV mit einem optimalen Einsatz der Schulbusse
-Bürgerorientierte Optimierung der Kreisverwaltung

 

Ich vertrete die Interessen von Blankenburg und allen Ortsteilen im Kreistag. 

Dazu gehört der Erhalt aller Schulstandorte und Kindergärten, ein attraktiver ÖPNV mit einem optimalen Einsatz der Schulbusse sowie die Stärkung unserer Gesundheitsversorgung. 

Christian Klamroth (CDU)

29 Jahre
Landwirt

Leitung und Disposition des landwirtschaftlichen Lohnunternehmen und Logistik im familiengeführten Unternehmen LDL GmbH & Co.KG

 

- Stellvertretender Vorsitzender CDU Blankenburg (Harz)

- Mitglied im Unternehmerbeirat der Stadt Blankenburg (Harz)

- Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren Harzkreis e.V.

- Mitglied im Prüfungsausschuss Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt

- ehrenamtliche Tätigkeiten: aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Börnecke, Mitglied Feuerwehrförderverein Börnecke, Mitglied Schützengesellschaft Börnecke, Mitglied Kulturverein Börnecke

 

Schwerpunkte der Kreistagsarbeit:

- Interessen unserer Stadt und unserer Ortsteile auf Landkreisebene vertreten

- Erhalt aller Kindertagesstätten und Schulen 

- Digitalisierung in Schulen & Einrichtungen vorantreiben

- Lehrer- und Pädagogenmangel entgegenwirken

- Förderung von Kooperationen zwischen Schulen und Ausbildungsbetrieben

- Fachkräftegewinnung im Verbund mit der heimischen Wirtschaft

- Nachwuchskräfteförderung in den Betrieben

 

Als junger, aufgeschlossener, heimatverbundener Kandidat möchte ich mich in meiner Kreistagsarbeit für die Interessen unserer Stadt und unserer Ortsteile auf Landkreisebene einsetzen. 

Ein wichtiger Themenschwerpunkt in der Kreistagsarbeit ist für mich das Themenfeld Bildung, Schule und Ausbildung. 

Die Gewinnung neuer Lehrkräfte und Pädagogen an unseren Schulen & Einrichtungen stellt die Basis für eine solide Ausbildung unserer Jüngsten. 

Auch die Vermittlung junger Auszubildender in eines unserer vielzählig heimischen Unternehmen und die Bindung junger Fachkräfte an die Unternehmen muss durch Kooperationen mit Schulen und Einrichtungen gestärkt werden.

Für ein Blankenburg, in dem wir gerne leben, lernen und arbeiten.

Hanns-Michael Noll (CDU)

73 Jahre
Bürgermeister der Stadt Blankenburg(Harz) von 2007 -2015

- Mitglied des Kreistages Landkreis Harz seit 2014

- Fluglotse von 1966 bis 2000
- Aufsichtsrat der Harzquerbahn
- Aufsichtsrat Harzsparkasse

Schwerpunkte der Kreistagsarbeit:
- Sicherung der Interessen unserer Stadt mit allen Ortsteilen
- Erhalt aller Schulen
- Unterstützung der kulturellen Einrichtungen im Landkreis
- Verbesserung des Busfahrplans
- gemeinsame touristische und wirtschaftliche Vermarktung unserer Stadt
- Erhalt und Unterstützung kultureller Einrichtungen im Landkreis Harz

In meiner Freizeit engagiere ich mich gerne im Derenburger Karnevalsverein und bin Mitglied im Förderverein der dortigen Feuerwehr.  Reisen mit der Familie, Interesse an Flugzeugen, Oldtimern und Dampfloks runden meine Hobbies ab.
Noch ein bisschen mehr können Sie unter www.Hanns-Michael-Noll.de über mich und meine Arbeit erfahren. 

Dr. Alexander Beck (CDU)

32 Jahre
Leiter IT Sicherheitsprogramm


- Familienvater
- Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Blankenburg
- Mitglied des Stadtrates

 

Schwerpunkte der Kreistagsarbeit: 

- Stärkung unserer regionalen Infrastruktur für eine gute Anbindung von Blankenburg im ÖPNV und Schulbusverkehr
- Steigerung der Attraktivität unserer Stadt für bezahlbaren Wohnraum insbesondere für Studenten und Auszubildende
-  Ausbau der medizinischen Absicherung für unsere EinwohnerInnen in Blankenburg und den Ortsteilen
- Förderung und Vermarktung unserer Region als Tourismuszentrum im Harzkreis

Blankenburg als Zentrum des Harzkreises blüht auf. Dies möchte ich durch die Stärkung der Angebote für Familien unterstützen. Wenn wir uns als Einwohner unserer Stadt wohlfühlen, stärkt das unsere Gemeinschaft und damit den Tourismusstandort in der Mitte des Harzkreises. Dafür braucht Blankenburg eine starke Stimme im Landkreis.


Bert Reinecke (CDU)

40 Jahre
Sachgebietsleiter Personal der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt

- Vorsitzender Gemeindelternrat
- Mitglied im Jugendhilfeausschuss und Kreiselternrat des Landkreises Harz
- Mitglied in der Landeselternvertretung Sachsen-Anhalt


Ich trete dafür ein, dass alle Gebiete des Kreises im gleichen Maße wahrgenommen werden sollen und  dass die Menschen den Landkreis als wohnenswertes Ziel für sich und Ihre Kinder sehen. Hierzu müssen Schulen, Kindergärten und Horte personell und vom allgemeinen Standart immer weiter verbessert, Ärzte gewonnen, Straßen erhalten und ausgebaut werden. Zudem muss es uns gelingen, dass die Menschen hier gerne leben - sich sozial, wirtschaftlich und persönlich sicher fühlen. Hierfür müssen unsere öffentliche Ordnung und Stabilität erhöht und die Transparenz von Verwaltungsentscheidungen verbessert werden. Das Miteinander - Füreinander, dass den Osten immer stark gemacht hat, ist nicht unendlich entfernt. Unsere Orte, unsere Stadt und unser Landkreis besitzen viele noch verborgene Potentiale, die es zu erwecken gilt. Für uns und unsere Kinder beginnt jetzt der Landkreis von morgen, wagen wir den Aufbruch.

Dr. Wolf-Rainer Krause (CDU)

69 Jahre
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

- innerhalb der Ärzteschaft Wahlfunktionen auf Bundes-und Landesebene z.B. Ehrenvorsitzender einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft

- Gründung und Vorsitzender des Vereine Lebenskraft e.V.

- Mitbegründer Gymnasialverein und Gesund älter werden im Harz e.V.

- Gründungsmitglied und Pastpräsident Rotary Club Quedlinburg

- CDU-Wahlfunktionen auf Kreis-und Landesebene

- Vorstandsmitglied Stiftung Georgenhof


Schwerpunkte der Kreistagsarbeit:
- medizinische Betreuung für Patienten aus dem Harzkreis stabilisieren und damit Schaffung neuer Arbeitsplätze
- Nutzung uns Ausbau der bestehenden Ressourcen unserer Stadt
- Ausbau des Georgenhof mit Ansiedlung einer KITA und Sicherstellung der dortigen Kinder- und Jugendarbeit
- Vernetzung der Beziehungen zwischen Schülern und Absolventen unseres Gymnasium mit der Heimatstadt
- erfolgreiches Zusammenwachsen der Kernstadt mit der Stadt Derenburg und Ortschaften

Hans-Christoph Bendzulla (CDU)

73 Jahre
Rechtsanwalt

- 1990-1992 Mitglied des Landesverbandes CDU

Schwerpunkte der Kreistagsarbeit:
- Ordnung und Sicherheit im Harzkreis
- Einsetzen für die Senkung der die Grundstückseigentümer belastenden Beiträge